13.05.2022

Austausch der Jugendverbände mit Bundeslandwirtschaftsminister

Eins ist nach dem Austausch der Jugendverbände mit Bundeslandwirtschaftsminister Özdemir am 11.05.2022 klar: Junglandwirtinnen und Junglandwirte sollen nicht zweifeln, ob es sich lohnt, in die Landwirtschaft zu investieren. „Der Minister hat zugesagt, uns nachfolgenden Generationen Sicherheit zu geben und alle Zweifel aus dem Weg räumen zu wollen. Das nehmen wir beim Wort! Wir lassen uns nicht auf die Warteliste setzen. Wenn uns mehr Mitwirkung versprochen wird, werden wir diese auch einfordern“, kündigt Theresa Schmidt an.

Die Vorsitzende des Bundes der Deutschen Landjugend e.V. (BDL) und ihr Amtskollege Jan Hägerling gehörten zu den weit mehr als 100 jungen Leuten, die bei „Unsere Zukunft – unsere Landwirtschaft“ mitdiskutierten. Cem Özdemir hatte drei seiner Abteilungsleiter zu dem Treffen mitgebracht, das auf Initiative der beiden Jugendvertreterinnen in der Zukunftskommission Landwirtschaft (ZKL) – Kathrin Muus vom BDL und Myriam Rapior von der BUNDjugend – zustande gekommen war.

Sie moderierten den Austausch, ging es doch im Kern um die ZKL-Ergebnisse und darum, die Forderungen der Jugend zur zukünftigen Landwirtschaft mit dem Minister zu diskutieren. Keine leichte Aufgabe, ist die Bandbreite der Herausforderungen doch enorm: Die ökologischen Nachhaltigkeitsziele und Ernährungssicherung kamen im Kontext mit dem Krieg in der Ukraine genauso zur Sprache wie die Zukunft der Schweinehaltung, der Ökolandbau genauso wie der massive Flächenfraß, Monokulturen wie die Zukunftschancen des landwirtschaftlichen Nachwuchses…

Die Zeit war zu kurz, um auf alle Sorgen und Wünsche eingehen zu können. Denn so bunt wie die mitwirkenden Jugendverbände von Junger ISN ( Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands) bis Naturschutzjugend waren auch ihre Anliegen. „Aber egal ob Existenzgründung, Tierhaltung oder Biodiversität, die Nachhaltigkeit ist das verbindende Element. Gemeinsam wollen wir jungen Leute die Landwirtschaft der Zukunft gestalten. Das ist beim Minister angekommen“, sagt die BDL-Bundesvorsitzende.

In der Diskussion hatte Özdemir beispielsweise sehr deutlich gemacht, dass eine Kreislauf­wirt­schaft ohne Tierhaltung nicht geht, sich die Tierhaltung aber verändern muss. „Niemand ist bereiter, etwas zu verändern, als wir! Aber dafür brauchen wir Planungssicherheit! Wenn z.B. Gesetze wie im Baurecht Veränderung verhindern, muss das an der Wurzel angegangen werden“, so Theresa Schmidt: „Wir können die Tierhaltung nur verändern, wenn wir wissen, dass unsere Investitionen Zukunft haben.“

Die ZKL-Jugendvertreterinnen knüpften an den Abschlussbericht des Gremiums aus Landwirtschaft, Umwelt- und Tierschutz, Wirtschaft, Wissenschaft und Verbraucher:innenschutz  an. Im vergangenen Sommer einstimmig verabschiedet, hatte dieser ausgehandelte Konsens über den Umbau unseres Agrar- und Ernährungssystems für Furore gesorgt.  „Als jüngste Vertreterinnen der Zukunftskommission haben Myriam und Kathrin für frischen Wind gesorgt und damit den Boden dafür bereitet, dass unsere Junglandwirt:innen eine Perspektive haben“, würdigt die BDL-Bundesvorsitzende die Arbeit ihrer Amtsvorgängerin.

Rapior und Muus betonten indes, wie wichtig die Jugendbeteiligung in der Politik und wie groß die Expertise der verschiedenen Jugendverbände ist. Cem Özdemir gaben sie auf den Weg, Spirit und Veränderungswillen der Jugend im Sinne einer nachhaltigen Landwirtschaft in die Politik hineinzutragen. Der Minister reagierte prompt, indem er ankündigte, die Jugendverbände in Zukunft mehr in sein Ministerium einbinden zu wollen. Gemeinsam mit ihnen wolle er geeignete Instrumente erarbeiten. Jugend müsse auf Dauer mehr Gehör verschafft werden.

„Trotz der sehr unterschiedlichen Interessenlagen der vielen Beteiligten war das ein Austausch auf Augenhöhe. Mit vielen Versprechungen von ministerieller Seite und vielen Fragen, die offen geblieben sind und im Nachgang beantwortet werden sollen. Wir bleiben dran“, verspricht die BDL-Bundesvorsitzende.

Mehr Informationen zur ZKL und dem gemeinsamen Zukunftsbild der Landwirtschaft von BDL und BUNDjugend bietet die Webseite: https://www.landjugend.de/unsere-themen/zukunftsbild-der-landwirtschaft.

Quelle: BDL