21.08.2015

Branchentreffen zum Saisonabschluss

Flexibler einsatzbar ist die Condor-

Schon fast zu einer Tradition geworden ist der Internationale Asperge Demodag, der zum Abschluss der Saison von den niederländischen Branchenverbänden ZLTO/LLTB in
Zusammenarbeit mit Aceera auf einem niederländischen Praxisbetrieb durchgeführt wird. Wie schon im vergangenen Jahr war der Betrieb von Peter, Ron und Susan Martens in Tienray am 23. Juni Veranstaltungsort und Treffpunkt für viele Anbauer aus den Niederlanden sowie den angrenzenden Regionen.

Zum Ausklang der Saison hatten viele Praktiker offenkundig Zeit zum Gedankenaustausch mit Kollegen über den Verlauf der zu Ende gehenden Ernteperiode sowie nochmals einen Blick auf technische  Neuerungen und Fortentwicklungen, Ergebnisse aus der Züchtung oder zur Bekämpfung von Schaderregern, zu werfen. Auf den Demofeldern wurde eine breite Palette von Maschinen für den Außenbereich präsentiert. Diese reichte von selbstfahrenden Pflanzenschutzspritzen bis hin zu  Erntehilfen, Geräten zur Bodenbearbeitung und zur Pflege der Bestände.

Das niederländische Unternehmen Coenders präsentierte einen Hochradschlepper mit aufgebauter Spritze. Optional kann die Applikation der Pflanzenschutzmittel bei diesem Gerät durch eine Luftunterstützung verbessert werden. Agrifac stellte eine Selbstfahrerspritze vor, die mit einer Luftunterstützung ausgestattet ist. Als Option bietet Agrifac vertikal herabhängende Balken, die mit wenigen Handgriffen an das vorhandene Spritzgestänge montiert werden können und als Halter der übereinander angeordneten Düsen dienen. Das System wird im Spargelanbau bereits verwendet und ermöglicht, dass die Spritze sehr flexibel in unterschiedlichen Kulturen eingesetzt werden kann.

Insbesondere für kleinere Abstände der Spargeldämme hat die Firma Harlander Landtechnik die Spargeldammfräse SDF- 158 konstruiert. Wie Leonhard Harlander betonte, können mit dieser „kleinen“
Dammfräse auch Dämme bis zu eine Höhe von 65 cm geformt werden. Das Gerät ist für Schlepper bis 180 PS Leistung ausgerichtet.

Mit verschiedenen Geräten war Hermeler Maschinenbau auf dem Spargeltag vertreten. Neben Dammfräsen wurde u.a. die Folienwickelmaschine Wiesel vorgestellt. Je nach Folie können bis zu 1 000 m pro Haspel gewickelt werden. Der Antrieb erfolgt über einen Hydraulikmotor, neu ist ein Bremsrad zum Abbremsen der Haspel beim Abwickeln.

Der Züchter Bejo zog nach Abschluss der Stechsaison ein positives Resümee. Neben der vor Jahren in den Markt eingeführten Sorte `Cumulus´ befindet sich die mittelfrühe Sorte `Cygnus´ jetzt in der Hauptphase der Sorteneinführung und wird nach Auffassung des Züchters im eher größeren
Stangensortiment ihren Platz finden. Am Anfang ihrer Markteinführung steht die Frühsorte `Prius´.

TK