27.04.2018

Diana Maes ist „Straelener Blumenmädchen 2018“

Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG, gratulierte seiner Nachwuchs-Mitarbeiterin – natürlich mit Blumen – sehr herzlich zu ihrer neuen Funktion.
Foto: Landgard

Im Foyer der Landgard-Zentrale und Deutschlands einziger Blumenversteigerung Veiling Rhein-Maas präsentierte sich Landgard-Mitarbeiterin Diana Maes Ende April in ihrer neuen Rolle als Straelener Blumenmädchen für das Jahr 2018. Beginnend mit ihrer offiziellen Amtseinführung auf dem Frühlings-Blumenmarkt am 12. Mai 2018 in Straelen wird die 22-jährige Broekhuysenerin dem Straelener Gartenbau ein Jahr lang ein Gesicht geben.

Seit 2011 ist jedes Jahr ein Straelener Blumenmädchen die offizielle Repräsentantin der Stadt Straelen für den Gartenbau in der Region. Das Straelener Blumenmädchen steht dabei stellvertretend für die vielen Frauen, die sich in den vergangenen 100 Jahren, seit Bestehen des Gartenbaues in Straelen, um diese Berufssparte verdient gemacht und der Stadt zu Wohlstand verholfen haben. Die von Landgard gegründete Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ wird das Straelener Blumenmädchen während ihrer gesamten Amtszeit begleiten und bei ihren vielen Auftritten mit Blumen ausstatten.

Quelle: Landgard