23.05.2018

Die Erdbeeren sind reif!

Über leckere Früchte bester Qualität freuen sich Karl Werring, Präsident der Landwirtschaftskammer NRW; Beerenobstberater Ulrich Bußmann, LWK NRW; Erdbeeranbauer Alexander Grothues; Hubert Otto, 2. Vorsitzender des Landesverbandes Westfälischer und Lippischer Imker e.V.; Stefan Kraege, 1. Vorsitzender des Landesverbandes Obstbau Westfalen-Lippe (v.l.n.r.) sowie Imker Aloys Rohlmann (links im Hintergrund)
Foto: Sabine Aldenhoff

Erdbeersaison NRW offiziell eröffnet

In diesem Jahr waren die Erdbeeren besonders schnell, weshalb der lange im Voraus geplante Termin zur offiziellen Eröffnung der Erdbeersaison in Nordrhein-Westfalen am Dienstag dieser Woche im Verhältnis fast etwas spät erschien. Die Landwirtschaftskammer NRW hatte zu der Pressekonferenz auf den Hof Grothues Potthoff nach Senden eingeladen und konnte Vertreter der Medien über den heimischen Erdbeeranbau und die Vorzüge regionaler Früchte informieren.

Während die eisigen Temperaturen im März für einen langen Winter sorgten, förderten ungewöhnlich warme Tage im April plötzlich das Wachstum der Erdbeerpflanzen. Verfrühte Kulturen unter Folie und Vlies oder in Tunneln büßten aber im Mai durch die weiterhin hohen Temperaturen ihren Vorsprung gegenüber den nicht abgedeckten Freilandkulturen ein Stück weit ein, sodass sich die Sätze zusammenschoben und aktuell seit rund einer Woche quasi alles gleichzeitig reift. Die Erdbeeranbauer und ihre Erntekräfte haben alle Hände voll zu tun und müssen dabei einen frühen Preisverfall in dieser Saison hinnehmen. Die Verbraucher hingegen können zurzeit aus dem Vollen schöpfen. Auch die kommenden Tage ist warmes bis heißes Wetter gemeldet, sodass die Erdbeeren weiterhin zügig ausfärben werden.

Sabine Aldenhoff