28.09.2017

DLG mit umfangreichem Fachangebot auf der Agritechnica

Foto: DLG

Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) präsentiert sich auf der diesjährigen Agritechnica vom 12. bis 18. November 2017 (Exklusivtage am 12. und 13. November) mit einem umfangreichen Fachangebot in der Halle 21 auf dem Messegelände in Hannover. Der Informationsstand steht ganz unter dem Leitmotiv „Green Future – Smart Technology“. Schwerpunkt der fachlichen Präsentation ist unter anderem die Vorstellung des Projektes „agriloc“, bei dem es um die exakte Feldpositionsansteuerung geht. Zudem informieren die Fachleute des DLG-Testzentrums Technik über geprüfte automatische Lenksysteme am Traktor sowie über das neue DLG-Prüfverfahren für NIR-Sensoren zur Messung von Inhaltsstoffen in vorbeiströmender Gülle.

Weitere Schwerpunkte des Fachangebotes sind die Vorstellung neuer DLG-Merkblätter, unter anderem zum Thema „Düngerstreuer“, und die Veröffentlichung aktueller Ergebnisse aus den Versuchen des Internationalen DLG-Pflanzenbauzentrums.

DLG-Talk „Technik“

Bei den am Montag, dem 13. November, Dienstag, dem 14. November, Mittwoch, dem 15. November, und Freitag, dem 17. November, jeweils um 14.00 Uhr auf einer Bühne stattfindenden DLG-Talks „Technik“ geht es um Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung in der Landwirtschaft, um den Boden schonenden Einsatz von Landmaschinen, die Übertragung von Zugkraft und Zugleistung sowie um die Emissionsminderung bei der Gülleausbringung. Fachleute nehmen bei den etwa eine Stunde dauernden Veranstaltungen zu den Themen Stellung und diskutieren mit den Besuchern.

Der DLG-Stand ist darüber hinaus Treffpunkt für DLG-Mitglieder und Fachleute aus dem In- und Ausland, die Interesse an der DLG-Arbeit und am Kontakt zur DLG haben. So werden Fachleute aus den DLG-Ausschüssen und -Arbeitskreisen, Leiter und Fachleute vom DLG-Fachzentrum Landwirtschaft sowie vom DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel für Fragen zur Verfügung stehen. Der für die DLG typische Erfahrungsaustausch über Branchen, Generationen und Regionen hinweg bildet für alle Besucher die Grundlage zum Ausbau des persönlichen Netzwerkes.

Junge DLG mit Angeboten für Nachwuchskräfte

Da sich auf dem DLG-Stand auch der Junge DLG-Treff befindet, auf dem Mitglieder der Leitungsgremien und des Projektteams der Jungen DLG präsent sind, wird die Halle 21 Anlaufpunkt für junge Landwirte und Nachwuchskräfte aus dem In- und Ausland sein. Sie können dort den fachlichen Austausch pflegen und Berufskollegen kennenlernen. Darüber hinaus erhalten junge DLG-Mitglieder hier die Möglichkeit, sich rund um die Themenfelder „Berufsweg“ und „Karriere“ ausführlich zu informieren. Mit im Angebot sind hier ein Bewerbungsunterlagen-Check und eine Berufsweg-/Karriere-Beratung, für die eine Online-Anmeldung vorab erforderlich ist. Ausführliche Informationen hierzu erhalten Interessenten im Internet unter www.agritechnica.com/karriere.

 

International Visitors‘ Lounge

Der zentrale Treffpunkt für die Besucher aus aller Welt auf der Agritechnica 2017 ist die International Visitors‘ Lounge. Sie befindet sich in diesem Jahr in Halle 21, in unmittelbarer Nähe zum großen Informationsstand der DLG. In der International Visitors‘ Lounge können die Gäste aus dem In- und Ausland ihre Geschäftspartner treffen, Fachgespräche führen und ihren Ausstellungsrundgang planen. Außerdem informieren Ansprechpartner der internationalen DLG-Töchter über spezielle Fachangebote und die weltweiten Messen der DLG-Gruppe.

DLG-Akademie mit neuen Seminaren für Unternehmerlandwirte

Im Winterhalbjahr 2017/2018 bietet die DLG-Akademie zahlreiche neue Seminare, unter anderem aus den Bereichen Unternehmensführung, Ackerbau und Tierhaltung. Darüber hinaus informiert die DLG-Akademie über ihr Trainee Programm für junge Nachwuchskräfte von landwirtschaftlichen Betrieben und aus dem Agribusiness.

DLG-Verlag bietet neue Bücher und Schriftenreihen

Auch der DLG-Verlag ist auf dem großen DLG-Stand vertreten. Neben der Vorstellung neuer Bücher präsentiert er insbesondere Neuerscheinungen aus der Reihe „Agrarpraxis kompakt“. Auch informieren die Verlags-Fachleute über den Informationsdienst „AgrarTicker“, der täglich per E-Mail Landwirte über aktuelle Entwicklungen auf den internationalen Märkten für Getreide, Futtermittel und Ölsaaten informiert. Der „AgrarTicker“ enthält zudem Hintergrundinformationen und Chartanalysen.

Ausführliche Informationen über die Agritechnica 2017, zu der sich mehr als 2.800 Unternehmen aus aller Welt angemeldet haben, sind unter www.agritechnica.com verfügbar.

Quell: DLG


Industrie-News



Interaspa Praxis 2017

Boss Vakuum informiert!

Informatives

Neue SoF.HiE-Box für die Spargelspinne



 

Ausgabe 04/2017

Service

Quicklinks