02.08.2018

EuroChem erweitert Düngersortiment

Foto: EuroChem

Mit den wasserlöslichen Nährsalzen der Solub Produktreihe bietet EuroChem jetzt einen neuen Ansatz für die effiziente und bedarfsgerechte Nährstoffversorgung von Pflanzen. Egal ob Tröpfchenbewässerung, Blattdüngung oder Hydrokulturen: die hochwertigen Solub-Produkte lösen sich komplett und rückstandsfrei in Wasser, sind frei von Chlorid und anderen Verunreinigungen und ermöglichen eine verbesserte Qualität der Ernteerzeugnisse. 

NOP Solub ist das Kaliumnitrat der EuroChem und enthält 13 % Nitratstickstoff und 38 % Kalium. NOP Solub kann mit anderen wasserlöslichen Düngemitteln gemischt werden und ist somit eine wertvolle und vielseitig nutzbare Kalium-Quelle.

Calciumnitrat, auch als Kalksalpeter bekannt, enthält 14,4 % Nitrat- und 1,1 % Ammoniumstickstoff sowie 18,5 % Calcium. CN Solub von EuroChem ist frei von Chlorid, Natrium, Perchlorat oder Schwermetallen und besteht zu annähernd 100 % aus wertvollen Nährstoffen.

MAP Solub ist das Monoammoniumphosphat der EuroChem mit 12 % Ammoniumstickstoff und 61 % Phosphat. MAP Solub hat sich in der Fertigation als verlässliche Phosphat-Quelle für die Erzeugung von Obst, Gemüse und Blumen im Freiland und Gewächshäusern etabliert.

Mit Gehalten von 43 % Kalium und 18 % Schwefel eignet sich das Kaliumsulfat von EuroChem als chloridfreier Dünger für Bewässerungssysteme und die Blattdüngung von Obst, Gemüse sowie Blumen und Zierpflanzen.

Mit Entec Solub steht jetzt ein Dünger für die Fertigation zur Verfügung, der gleichzeitig die Nährstoffeffizienz maximiert und den Schutz der Umwelt sicherstellt. Der stickstoffstabilisierte Entec Solub verzögert die Umwandlung von Ammonium- in Nitratstickstoff und stellt damit sicher, dass der Stickstoff nicht ausgewaschen wird, sondern der Pflanze kontinuierlich zur Verfügung steht. Davon profitieren die Pflanzen, die Umwelt und die Wirtschaftlichkeit des Anbaus gleichermaßen. Die Entec Solub Dünger von EuroChem sind entsprechend der EU Richtlinie 1257/2014 als „N-Effizienz-steigernd“ anerkannt.

Quelle: EuroChem