19.02.2020

Kooperation von Bosch und BASF für die digitale Landwirtschaft

Foto: BASF

Der xarvio™ FIELD MANAGER, das digitale Produkt der BASF für die Landwirtschaft, blickt auf ein solides Jahr 2019 zurück. Mehr als 17.000 Landwirte mit über zwei Millionen Hektar landwirtschaftlicher Fläche konnte xarvio FIELD MANAGER weltweit unterstützen.

Basierend auf umfangreichem Kundenfeedback führt xarvio jetzt neue Funktionen für 2020 ein. Dazu gehören feldzonenspezifisches Nährstoffmanagement einschließlich Zeitplanung und Dosierung, Applikationskarten mit automatisch integrierten Ackerrandstreifen und Pufferzonen sowie drahtloser Datentransfer zwischen FIELD MANAGER und landwirtschaftlichen Maschinen. Durch weitere neue Funktionen können Landwirte und ihre Berater nun noch besser direkt im xarvio FIELD MANAGER zusammenarbeiten. Alle neuen Features sind weltweit auf mobilen Geräten verfügbar.

Die neuen Funktionen des xarvio FIELD MANAGER ergänzen einen bereits attraktiven Service, der feldzonenspezifische Informationen in Echtzeit bietet. Dazu zählen Aussagen zum Wachstumsstadium von Nutzpflanzen und mobile Warnmeldungen zum feldspezifischen Risikostatus für Krankheiten und Schädlinge. Diese basieren auf Risikomodellen, die schon seit 25 Jahren auf dem Markt sind und kontinuierlich weiterentwickelt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Quelle: BASF