14.12.2021

xarvio® Digital Farming Solutions und John Deere arbeiten zusammen

Der xarvio® FIELD MANAGER ist mit den Maschinenterminals einer Reihe moderner John Deere-Feldspritzen kompatibel, darunter auch der gezogenen Spritze R944i.
Foto: BASF

xarvio® Digital Farming Solutions, eine Marke der BASF Digital Farming GmbH, und John Deere haben eine strategische Zusammenarbeit ins Leben gerufen, um Landwirten in Europa in der kommenden Saison eine Optimierungshilfe für ihre Pflanzenproduktion zu bieten.

John Deere ist die Partnerschaft eingegangen, um das hauseigene digitale Ökosystem des Unternehmens zu ergänzen. Die Zusammenarbeit soll Landwirte unterstützen, die auf der Suche nach praktischen neuen Möglichkeiten zur Optimierung und Automatisierung der Pflanzenproduktion sind. Gleichzeitig wird durch die verringerte Umweltbelastung eine nachhaltigere Landwirtschaft gefördert.

Im Rahmen der Zusammenarbeit erhalten Käufer einer neuen John Deere Pflanzenschutz-Spritze für die Saison 2022 kostenfrei eine Jahreslizenz für den xarvio® FIELD MANAGER Premium, der weltweit führenden Anwendung für Pflanzenbauoptimierung von BASF Digital Farming.

Kunden von John Deere, die den xarvio® FIELD MANAGER Premium nutzen, können feldspezifische Karten mit variabler Ausbringungsrate (VRA) für Saatgut, Düngemittel, Pflanzenschutzmittel und Wachstumsregler erstellen. Die Karten basieren auf satellitengestützten Biomassebildern, historischen Daten aus 25 Jahren agronomischer Modellierung und sind darüber hinaus mit dem John Deere Operations Center und dem Display von John Deere kompatibel. Auf diese Weise soll der präzise Einsatz von Betriebsmitteln für Landwirte stark vereinfacht werden.

Durch die Kombination der beiden Anwendungen können Landwirte anstehende Spritzanwendungen ideal im Voraus planen. Landwirte können im John Deere Operations Center Informationen zu verwendeten Produkten und Mischverhältnissen im Tank hinterlegen. Diese werden dann bestimmten Feldern zugeordnet. Das Operations Center kann außerdem mit dem xarvio® FIELD MANAGER verbunden werden, um qualitativ hochwertige VRA-Karten zu ergänzen.

Das John Deere Gen4-Display in der Fahrerkabine empfängt dann die Karten von xarvio® und gibt der John Deere ISOBUS-Spritze die feldspezifische Ausbringmenge auf Grundlage ihrer aktuellen Position auf dem Feld vor. Die Pflanzenschutz-Spritzen von John Deere setzen diese Empfehlungen anschließend dank ExactApply mit der besten Dosiergenauigkeit innerhalb der Industrie um. Während der Ausbringung erstellt das Gen4 Display zusätzlich hochauflösende Applikationskarten und sendet diese an die Einsatzzentrale für weitere
agronomische Analysen und Berichte.

Das Sonderangebot gilt ab sofort bis zum 31. März 2022 für Landwirte in Deutschland, der Tschechischen Republik, Frankreich, Ungarn, Polen und dem Vereinigten Königreich.

Quelle: BASF